Blog

23 Nov

OTS: NEOS begrüßen Umweltinitiative von WWF und Wirtschaft

Aktuelles

Michael Bernhard: „Diese Initiative zeigt, dass Wirtschaft und Zivilgesellschaft im Bereich Klimaschutz bereits weiter sind, als die Bundesregierung“

Wien (OTS) – NEOS-Umwelt- und Klimaschutzsprecher Michael Bernhard begrüßt die neue Initiative für eine nachhaltige Energiewende und ambitionierten Klimaschutz, die gemeinsam von WWF und 242 Unternehmen ins Leben gerufen wurde. „Es freut mich zu sehen, dass Wirtschaft und Umwelt-NGOs das NEOS-Verständnis einer sozialökologischen Marktwirtschaft übernehmen: zwischen Wirtschaft und Umwelt gehört ein UND“, so Bernhard. „Klimaschutz ist eine große wirtschaftspolitische Chance – wollen wir die hohe Lebensqualität und die Arbeitsplätze der Zukunft in Österreich dauerhaft sichern, müssen wir in Forschung und Entwicklung neuer Technologien investieren“, betont Bernhard, der gleichzeitig klarstellt: „Die alte Bundesregierung hat beim Thema Klimaschutz jedwede Ambition vermissen lassen. Es bleibt zu hoffen, dass die künftige Bundesregierung dem Klimaschutz nicht die gleiche stiefmütterliche Behandlung zukommen lässt, wie die alte.“

NEOS werden auch in den nächsten fünf Jahren beim Klimaschutz als Reformturbo auftreten und weiter für ein nachhaltiges Miteinander von Umweltschutz und Wirtschaft kämpfen. „Die Verbindung von Ökologie und Ökonomie ist das, wofür ich als Umweltsprecher stehe und eintrete“, betont Bernhard. „Österreich braucht nachhaltige Entwicklung, Innovation und ein ambitioniertes Handeln für den Schutz des Klimas. Das werden wir auch in Zukunft mit Vehemenz einfordern“, schließt Bernhard.

OTS: NEOS zu Klimakonferenz: Wi… 18. November 2017 OTS: NEOS: Umwelt und Nachhalti… 14. Dezember 2017